Springe zum Inhalt

Das Jahr 677

 

Der Kaiser ist tot!
Lang lebe der Kaiser!
So pflegte es mein alter Herr immer zu sagen.
Farum der 2 verstarb nach 23 Jahren als Kaiser. Als Nachfolger wurde Erdoran der 2 gekrönt.
Mögen die Götter ihm Weisheit schenken.

Ich wurde heute von der Bevölkerung von Südwacht beim Einzug in die Stadt mit Huld und Jubel empfangen worden.
Zuvor hatten wir den bis jetzt größten Trupp von räuberischen Gesetzlosen nieder gemacht.
Immer öfters hatten sie die Ländereien von Westerhold und von Südwacht überfallen. Jetzt war es an der Zeit, Ihnen eine Lektion zu erteilen.
Wir stellten ihnen in einer kleinen Schlucht eine Falle und konnten über fünfzig Männer nieder machen. Meine Bogenschützen taten sich besonders hervor. Mit ihnen und den Berittenen zog ich nun nach Südwacht.
Hier traf ich dann Helmbrecht, den Schultheiß der Stadt und die vier Ratsherrn. Sie übergaben mir öffentlich den Schlüssel der Stadt. Ich nahm ihn entgegen, hob ihn über den Kopf und zeige dem Volk, dass Südwacht und dessen Land nun unter meinem Schutz standen.
In längeren Verhandlungen hatte ich vorher mit den Stadtherrn vereinbart, dass sie ein Teil Westerholds werden sollten, sobald das räuberische Pack besiegt sein.

Wir machten uns auf in das Rathaus der Stadt. Dort unterzeichneten wir gemeinsam die vorbereitete Urkunde, die Südwacht und seine Ländereien endgültig zu Westerhold hinzufügte.
Welch ein Triumph!

 

Zum Jahr 679

Zum Jahr 676