Springe zum Inhalt

Das Jahr 710

Eismond 710

Auch diesem Jahr kamen mehr und mehr Menschen nach Westerhold. Das Gutshaus war geräumig und großzügig ausgebaut worden. Mittlerweile hatten sich die verschiedensten Berufszweige in Westerhold niedergelassen. Das eigentliche Gut hat sich fast verdreifacht.

Marvin entdeckte alte Karten und Pergamente in denen Westerholds ursprüngliche Grenzen eingetragen waren. Diesen alten Aufzeichnungen wurde umgehend Rechnung getragen und Marvin erhob Anspruch auf all die Gebiete, die einst zu Westerhold gehörten. Bis jetzt stellte sich niemand diesem Anspruch entgegen.

Ebenfalls hörte Marvin den älteren Leuten zu. Viele erzählten sich Geschichten aus der alten Zeit, als sein Großvater noch der Herr von Westerhold war. Viele der Geschichten waren ausgeschmückt worden. Da ritt sein Großvater auf einem weißen Hengst mit goldener Rüstung und derartige Dinge.

Aber manches gab Marvin zu denken. Es war immer wieder die Rede vom Feind im Westen. Mal waren es Orks, mal Dämonen. Immerhin gab es keine Geschichten aus der jüngeren Zeit…

 

Zum Jahr 711

Zum Jahr 709