Springe zum Inhalt

Landesbeschreibung

Von den Menschen

Generationen reich ist das Dasein der Menschen in Westerhold.
Dunkle Gestalten, Orks, Drow oder gar Untote wurden hier niemals gesehen. Zumindest lebt niemand mehr, der von ihnen berichten konnte.
Die Menschen Westerholds leben in Dörfern oder in einer der kleinen Städte, die im Laufe der Zeit gewachsen sind.

Arroganz ist dem Westerholder fremd. Stolz auf seine Fähigkeiten, Mut, Treue und Ehre sind Tugenden, denen jeder nacheifert.

Ebenso ist die Gastfreundschaft ein hohes Gut in Westerhold. Demjenigen, der neu hinzuzieht, wird Anfangs eine gewisse Skepsis und Reserviertheit an den Tag gelegt, die aber meist nicht lange anhält. Respekt muss man sich verdienen. Man bekommt ihn nicht in die Wiege gelegt.
Die Westerholder an sich verdient sein Kupfer meist als Bauer, Handwerker oder Händler.
Wobei das Handwerk sehr hoch angesehen ist.
Dem westerholder Soldaten wird Achtung und Respekt entgegengebracht.

Das Wissen um Kräuter, Heilkunde und dergleichen wird gehegt und gepflegt und von Generation zu Generation weitergegeben. Weise Frauen und Männer beschäftigen sich mit der Heilkunde und versorgen die Menschen nach besten Wissen und Gewissen.

Gaukler und Spielleute sind gern gesehene Leute in Westerhold .
Gefeiert wird grundsätzlich immer, wenn es etwas zu feiern gibt. So nichtig der Anlass auch sein mag, ein Fass Bier kann man dafür schon aufmachen.
Das Brauen von Met und Bier hat eine lange Tradition in Westerhold.

Das Wetter

Das Wetter ist weder besonders kalt noch besonders warm. Warm genug zumindest, für alles was mit Ackerbau und Viehzucht zu tun hat.
Ein stetiger Wechsel der Jahreszeiten prägt den Lauf des Wetters.
Unwetter, Dürren, Überschwemmungen kommen hin und wieder einmal vor, sind aber nicht die Regel.

Der Jahreslauf in Westerhold

Seit Alters her gibt es eine Einteilung, in welcher das Jahr verläuft.
Es ist unterteilt in zwölf Monde:

1.Eismond
2.Narrenmond
3.Lenzmond
4.Ostaramond
5.Wonnemond
6.Brachmond
7.Heumond
8.Erntemond
9.Herbstmond
10.Weinmond
11.Windmond
12.Julmond

Jeder ungerade Monat hat einundreißig und jeder gerade hat dreißig Tage.
Diese Monate unterteilen sich in zirka vier Wochen pro Mond und jeder Wochentag hat seinen eigenen Namen.
Die Woche:

Mond Tag = Dem Mond als Himmelsgestirn geweiht
Dienst Tag = Tag, an dem der Dienstherr Anspruch auf Arbeitsleistung hat
Bergfest = Die Hälfte der Woche ist erreicht
Brau Tag = Traditioneller Tag um Bier zu brauen
Feier Tag = Die Woche ist vorbei
Sonnen Abend = Sonnig für alle, wenn der Arbeitstag vorbei ist
Sonnen Tag = Der Sonne als Himmelsgestirn geweiht

Innerhalb dieser zwölf Monde gibt es sechs wichtige Feste:

im Narrenmond wird das Geistertreiben gefeiert

Im Lenzmond feiert Westerhold traditionell das berühmte Westerholder Käsefest

Im Ostaramond wird das Fruchtbarkeitsfest Beltane gefeiert

21. Brachmond feiert Westerhold Mittsommer

1. Erntemond wird das Brotfest gefeiert

13. Herbstmond wird das traditionelle Braufest gefeiert

30. Windmond feiern die Westerholder Samhain

21. Julmond wird Mittwinter gefeiert