Springe zum Inhalt

Rätzel – Hofnärrin von Westerhold

Sie ist nicht aus Westerhold und nicht aus Bretonien aber woher sie wirklich kommt ??? 
Naja, eine kurze Zeit war sie die Hofnärrin von Fürst Jonahnn dem I. von Bretonien, daher mag die Annahme nicht abwegig sein das sie aus Bretonien stammt. Es war im Jahre 712 nach Westerholder Zeitrechnung als Rätzel in Westerhold eingezogen ist.
Es war um genau zu sein auf Mythodea. An einem schönen Morgen kam die Gauklerin ins Lager , setzte sich auf den Schoß des Barons und sagte dann: ich bleibe!
Sie kennt keine Grenzen und sitzt daher mit an jedem Tisch, weiß viel, erzählt gern dummes Zeug und lacht viel und gern.
Ihr Leitspruch steht auf ihrer Kiste: ein Narr nimmt die Schwächen seiner Mitmenschen ernst und dann zum Spaß auf den Arm!
Das ist eine ihrer Eigenheiten die dir passieren werden wenn du sie triffst. 
Ihre Fähigkeiten sind vielseitig und man braucht nur Schokolade um sie zu bestechen, sollte sich die Folgen aber gut überlegen. 
Du kannst dies als Drohung oder Versprechen interpretieren....
Rätzel kennt viele Leute und viele Leute kennen Sie, aber immer mal wieder tut sie Sachen die einem nicht ganz einleuchten, klar sind oder einen Sinn ergeben - Rätzel halt! 
Rätzelhaft bekommt eine ganz neue Bedeutung denn vielleicht kommt dem einen oder anderen die Frage auf: hat sie auch einen richtigen Namen? Wie alt ist sie? Wo kommt sie wirklich her und gibt es etwas was sie nicht kann? Warum trägt ihr Esel den gleichen Namen wie der König von Bretonien? ... und wie wird man ein Gaukler?
Rätzel findest du immer und überall und am besten da, wo man sich den Kopf kraulen lassen kann, wo es etwas zu Essen gibt und sicher nicht in Westerhold wenn sie ihr Zimmer aufräumen muss.